Inselrestaurant Ufnau im Gasthaus "Zu den zwei Raben"

Herzlich Willkommen
Das Restaurant ist bis 24. Oktober täglich geöffnet.


Fischchnusperli nur noch bis 10. Oktober

Das Restaurant ist heute bis 19.30 Uhr offen, wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Zertifikatspflicht: Ab Montag 13. September müssen Gäste im Restaurant ein gültiges Covidzertifikat vorweisen. Stellen sie sicher, dass in ihrer angemeldeten Gruppe bei schlechtem Wetter nur geimpfte, genesene oder getestete Mitreisen. Wollen sie unter den neuen Umständen nicht kommen, melden sie sich sofort bei uns.

Lötschers letzte Tage auf der Ufnau, 11. bis 24. Oktober "Uustrinkete".

Mit Raclette vom Chäs Weber und anderen Kleinigkeiten aus der Inselküche. Mittags und nachmittags mit musikalischer Unterhaltung bei schönem und warmem Wetter. Keine Reservationen, bei schlechtem Wetter geschlossen.

Am Mittag ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Besuchen sie uns früh ab 11.00 Uhr mit dem Taxiboot ab Pfäffikon oder ab 14.00 Uhr gibt es wieder mehr freie Plätze. Noch besser: Geniessen sie unsere Fischknusperli Zabig zwischen 16.00 und 19.30 Uhr (letztes Schiff im September Richtung Rapperswil/Zürich 19.38 Uhr). Unsere Küche ist bei schönem Wetter durchgehend geöffnet.
Wir bevorzugen Barzahlung, es geht bei uns schneller.

Fahrplan Herbst   

Zusätzliche Schiffskurse im Herbst

Ufnau erleben. Herbstfeeling auf der Insel.
Vom 2. Oktober bis 17. Oktober verkehren zusätzliche Schiffe zwischen Pfäffikon und der Ufnau: Erste Fahrt um 11.10 Uhr, danach fast halbstündlich bis zur letzen Rückfahrt kurz vor fünf Uhr.

Fahrplan der zusätzlichen Schiffs-Kurse vom 2. bis 17. Oktober.
Ab Rapperswil findet die erste Fahrt um 11.30 statt.

Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft
Taxiboot ab Pfäffikon (Taxiboot Heuberger 076 226 27 28)

Bei schlechtem Wetter haben wir bis Ende September keine Innenplätze mehr frei. Wir bitten Sie deshalb, uns weiterhin nur bei schönem und warmen Wetter zu besuchen. Beachten sie mögliche Vorschriften des Bundes bezüglich Covid-Zertifikat in Innenräumen.

Informationen für Restaurantreservationen ab 8 Personen finden Sie hier.

 

Art Ufnau – Skulpturenausstellung auf der Insel Ufnau:

Vom 18. Juni bis 17. Oktober 2021 bereichern Skulpturen der Künstler Ivo Soldini und Marc Reist die Insel. Infos auf art-ufenau.ch.

Ufnau - die Klosterinsel im Zürichsee

Die Insel Ufnau (häufiger Ufenau genannt) gehört zur Gemeinde Freienbach SZ und ist seit dem Jahr 965 im Besitz des Klosters Einsiedeln. Die Insel liegt im Naturschutzgebiet und in der Moorlandschaft Frauenwinkel. Baden ist auf der Insel untersagt, doch ein Besuch auf der idyllischen Ufnau mit ihren mittelalterlichen Kirchen und einem freundlichen Gasthaus lohnt sich allemal.

Herzlich Willkommen!
Geniessen Sie den Sommer und Herbst in der Gartenwirtschaft unter alten, schattenspendenden Platanen mit Blick auf den Zürichsee und die nahen Berge.

Unsere Spezialitäten

  • selbstgemachte Fischknusperli mit Felchen aus dem Zürichsee von der Fischerei Hiestand, Freienbach
  • frische Salate
  • kalte Plättli
  • feinstes Brot
  • Weine von der Insel Ufenau und aus der Region

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Rösli, Beat Lötscher und Mitarbeiter


Barzahlung erwünscht, es geht bei uns am Schnellsten. Wir akzeptieren Maestro oder Postcard.

Corona-Info
Maskenpflicht: Die Maske muss nur noch im Innenbereich getragen werden.
Wir sind nur noch im Restaurant innen verpflichtet ihre Kontaktdaten zu erheben und auf Verlangen den kantonalen Ämtern zur Verfügung zu stellen. Ihre Daten werden ausschliesslich dazu verwendet und nach 14 Tagen gelöscht.
Halten Sie Abstand beim Warten bei der Selbstbedienung und kommen möglichst alleine zur Theke. Haben Sie selbst Symptome von Covid 19 oder hatten kürzlich Kontakt mit Infizierten, bleiben Sie zu Hause. Wir begrüssen Sie gerne ein anderes Mal. Wir übernehmen keine Verantwortung, wenn sich trotz Sicherheitsmassnahmen und Abstandsvorschriften Personen mit COVID 19 anstecken. Fühlen Sie sich nicht genügend sicher, bleiben Sie der Insel fern und kommen gesund wieder, wenn wir das Ganze überstanden haben.